What about this "Gingerfeeling"

Hallo meine Lieben :)

In letzter Zeit habe ich mich ein bisschen mit meinen Genen beschäftigt. Genauer gesagt mit meinem 16 Chromosom. Hä? Ja ich wusste vorher auch nicht wirklich bescheid.
Das 16 Chromosom ist für die Haarfarbe verantwortlich, für die Haarfarbe rot. Es ist ziemlich interessant, was mich von anderen tatsächlich unterscheidet. Eumelin ist für dies verantwortlich. Aber wenn ihr euch genauer für die biologischen Hintergründe interessiert, schaut doch bitte selber nochmal nach, mir geht es hier eher um das praktische, das Leben mit roten Haaren.
Rothaarige reagieren unempfindlicher gegenüber Stichen und Schürfungen, jedoch sehr empfindlich auch Temperaturschwankungen. Letzteres trifft auf mich in jedem Fall zu. Auch sollen Menschen mit roten Haaren (Voll-)Narkosen besser vertragen.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/fc/Redhead_close_up.jpg/220px-Redhead_close_up.jpg
von Wikipedia


Im Internet findet man viele interessante Berichte auch von Autoren namenhafter Zeitungen über das Leben als Rothaariger. Viele Schildern es als schwierig, sprechen von Beleidigungen und ähnlichem. Etwas was ich persönlich noch nie erlebt habe. Da wäre zum Beispiel die "Beleidigung"Ginger. Ene Bezeichnung für Ingwer,welche an einer Stelle seiner Verarbeitung rot ist. Ich habe allerdings keine Ahnung warum mich dieses Wort beleidigen sollte. Das einzige was ich mal gesagt wurde, war, ob Rothaarige tatsächlich keine Seele hätten. Ich muss sagen das mir diese Frage sehr viel Spaß bereitet hat und in einer witzigen Diskussion endete.
Wusstet ihr das ich zum Vampir werde, wenn ich sterbe? Gut ich auch nicht.

Was mich bei dem ganzen aber viel mehr gestört hat, sind die ganzen Forenfragen "Sind rote Haare hässlich" oder "weniger Attraktiv". Oder auch Menschen, die sich tatsächlich für ihre Haarfarbe schämen. Ich bin megastolz auf meine Haare, um das mal klar zu stellen. Eigentlich ist es auch nicht so das ich mich in irgendeiner Weise anders fühle. Oder weniger Wert oder irgendwie falsch. Auf gar keinen Fall schäme ich mich. Und verstehe auch nicht wirklich warum ich das sollte.

http://img2.timeinc.net/instyle/images/2011/gallery/031711-Christina-Hendricks-400.jpg
Christina Hendricks (Quelle)


Ihr habt doch bestimmt mal vom Redheadday gehört? Das Treffen der Rothaarigen in Holland? Ich würde da soo gerne mal hin. Es gibt auch eine Facebook für Rothaarige, sogar diverse Communities für rote Köpfe. Ziemlich faszinierend diese ganze Welt. Auf der einen Seite cool,auf der anderen Seite etwas abgrenzend, oder? Außerdem sind das irgendwie alles auch Singlebösen, was ich etwas merkwürdig finde.

Was mir fehlt, ist Pflege für rotes Haar. In den meisten Fällen gibt es alles für Brünetten und Blondinen, für Rothaarige gibt es ein Shampoo.
Rotes Haar ist faszinierend, sieht in jedem Licht anders aus und (meins) verändert die Intensivität scheinbar ständig. Meine Freundinnen meinen immer "jetzt sieht es irgendwie wieder dunkler/heller/orangener aus" :)
Viele Frauen färben ja ihre Haare, weil sie das rot nicht mögen. Finde ich sehr schade, gerade weil es  eine Prognose gibt, das Rothaarige in ein paar Jahren nicht mehr vorhanden sind, also quasi aussterben.
Wenn man so überlegt, ganz früher wäre ich verbannt worden als angebliche Hexe, im 3. Reich wäre ich auch nicht gerade gerne gesehen gewesen. Zum Glück ist dass jetzt alles anders und wir aufgeklärt.

http://www.roodharigen.nl/files2008/66f794f5eb260e89531d3c5cf23af1309865ca6e.jpg
Redheadday (Quelle)


Also Ladys, liebt und lebt eure Haarfarbe solange ihr noch könnt :) Und lässt euch von niemandem eine falsche Meinung bilden.
Ich hoffe dieser kleine Ausblick bzw. Gedankengang hat euch gefallen, lasst mich doch eure Meinung in den Kommentaren wissen.

Ganz liebe Grüße und noch einen wunderschönen Tag imgluecksfieber :*

Kommentare:

  1. Also mir gefallen "Rote" Haare, meine sind
    Aschblond :D Meiner Meinung nach stehen euch
    "hellen Häutchen" diese Farbe hervorragend,eist
    noch mit süßen Sommersprossen, es ist einfach eine Typsache.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch rothaarig und das mit der Temperatur kann ich unterschreiben^^ Das mit den Ärgereien wegen meiner Haarfarbe hält sich in Grenzen, schlimm war es nur manchmal in der Grundschule - aber Kinder können eben gemein sein;) Jetzt 'belächeln' die Leute meine Haare entweder oder sie lieben sie und würden mich für blöd erklären, wenn ich sie färben würde.
    LG, Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe rote Haare einfach, aber leider bin ich blond^^ Ich wollte schon immer so eine Haarfarbe haben wie auf dem Bild oben und ich kann nicht verstehen, wie jemand ernsthaft denken kann, dass rote Haare "hässlich" oder "weniger attraktiv" sind. Naturrot in all seinen Schattierungen ist für mich die schönste Haarfarbe überhaupt und ich finde es auch immer schade, wenn ich jemanden sehe, der es überfärbt - ich würde gern tauschen^^
    Das mit den Beleidigungen ist übrigens eher in GB der Fall, glaube ich. Da kommt ja auch die Bezeichnung "Ginger" als Schimpfwort her, aber warum genau Rothaarige da so gemobbt wurden (werden?) weiß ich leider auch nicht.
    Liebe Grüße,
    Erdbeerelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit GB habe ich auch schon gehört. Deine Ansicht gefällt mir und ich kann sie genau so unterschreiben :)

      Löschen

Hier könnt ihr mir Feedback geben oder Fragen stellen, ich freu mich :)

xoxo im gluecksfieber